Read e-book online Betriebliche Familienpolitik: Potenziale und Instrumente aus PDF

By Dr. Michael Endres (auth.), Alexander Dilger, Irene Gerlach, Helmut Schneider (eds.)

ISBN-10: 353115396X

ISBN-13: 9783531153964

ISBN-10: 3531906445

ISBN-13: 9783531906447

Show description

Read or Download Betriebliche Familienpolitik: Potenziale und Instrumente aus multidiszipliärer Sicht PDF

Similar german_14 books

Download e-book for iPad: Prozessmanagement: Ein Leitfaden zur prozessorientierten by Jörg Becker, Martin Kugeler, Michael Rosemann

Prozessmanagement, nunmehr in der siebten Auflage, ist das Standardwerk zur Gestaltung prozessorientierter Unternehmen. Der Leitfaden zur Einführung, Umsetzung und kontinuierlichen Weiterentwicklung des Prozessmanagements ist konsequent praxisorientiert, wird aber zugleich hinsichtlich des cutting-edge in den Bereichen Organisationslehre und Informationsmanagement kritisch reflektiert.

Additional resources for Betriebliche Familienpolitik: Potenziale und Instrumente aus multidiszipliärer Sicht

Sample text

Abbildung 4: Wodurch sich ein familienfreundlicher Betrieb auszeichnet. Basis: Deutschland, 16- bis 44-Jährige. Quelle: BMFSFJ (2005). Die in Abbildung 4 aufgeführten Maßnahmen, die von den befragten Mitarbeitern als wichtig für die Familienfreundlichkeit von Betrieben erachtet wurden, sind – wie bereits oben gezeigt wurde – recht wenig verbreitet. So gaben 67 Prozent der Befragten an, dass ein leichterer Wiedereinstieg in den Beruf eine charakteristische Maßnahme eines familienfreundlichen Betriebs sei.

Der Entwicklungspfad des Humankapitals bei Erwerbsunterbrechung ist durch die Linie ABDEJK dargestellt. Die Differenz zwischen C und K stellt den permanenten Einkommensverlust einer Erziehungsperson dar. Dieser permanente Einkommensverlust ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Zum einen unterbleiben während der Unterbrechungsphase betriebsspezifische Humankapitalinvestitionen (Training on the job), sodass die Humankapitalakkumulation der Person stagniert. Erst nach Wiedereintritt in das Erwerbsleben nimmt die Humankapitalakkumulation wieder zu.

Aus Abbildung 6 geht hervor, dass das gewünschte und das tatsächlich praktizierte Arbeitszeitmodell deutlich voneinander abweichen. Familien präferieren ein Arbeitszeitarrangement, bei dem ein Familienmitglied Vollzeit und das andere Teilzeit erwerbstätig ist. Interessanterweise unterscheiden sich West- und Ostdeutschland nur geringfügig. Das tatsächlich praktizierte Arbeitszeitmodell besteht jedoch aus der Vollzeiterwerbstätigkeit eines Familienmitglieds und dem Verzicht auf Erwerbstätigkeit des anderen.

Download PDF sample

Betriebliche Familienpolitik: Potenziale und Instrumente aus multidiszipliärer Sicht by Dr. Michael Endres (auth.), Alexander Dilger, Irene Gerlach, Helmut Schneider (eds.)


by Anthony
4.1

Rated 4.85 of 5 – based on 4 votes