Elektrische Maschinen: Eine Einführung - download pdf or read online

By Professor (em.) Dipl.-Ing. Eckhard Spring (auth.)

ISBN-10: 3540282416

ISBN-13: 9783540282419

ISBN-10: 3540282424

ISBN-13: 9783540282426

ISBN-10: 3540634231

ISBN-13: 9783540634232

Show description

Read Online or Download Elektrische Maschinen: Eine Einführung PDF

Best german_14 books

Download PDF by Jörg Becker, Martin Kugeler, Michael Rosemann: Prozessmanagement: Ein Leitfaden zur prozessorientierten

Prozessmanagement, nunmehr in der siebten Auflage, ist das Standardwerk zur Gestaltung prozessorientierter Unternehmen. Der Leitfaden zur Einführung, Umsetzung und kontinuierlichen Weiterentwicklung des Prozessmanagements ist konsequent praxisorientiert, wird aber zugleich hinsichtlich des state of the art in den Bereichen Organisationslehre und Informationsmanagement kritisch reflektiert.

Extra resources for Elektrische Maschinen: Eine Einführung

Sample text

Der selbsterregte Generator ist entweder ein NebenschluBgenerator oder ein ReihenschluBgenerator. 23). 24). Die Entdeckung, da6 die Maschine sich selbst erregen kann, gait seinerzeit als bahnbrechend. Werner von Siemens (1816-1892) machte sie 1866 fiir den ReihenschluBgenerator, Sir Charles Wheatstone (1802-1875), Professor fiir Physik, unabhangig von ihm im gleichen Jahr fiir den NebenschluBgenerator. Von der von Siemens gemachten Entdeckung - er sprach im Zusammenhang mit der Selbsterregung vom dynamoelektrischen Prinzip und die die Selbsterregung nutzenden Maschinen wurden Dynamomaschinen oder kurz Dynamos genannt - erfuhr die Offentlichkeit durch Berichte, die am 17.

Nur wenn der Widerstand der Ankerwicklung und der Widerstand der Erregerwicklung Null waren, ware die Klemmenspannung der Maschine so groB wie die in der Ankerwicklung induzierte Spannung. Tatsachlich jedoch haben beide Wicklungen Widerstand und die Klemmenspannung U der Maschine ist um den Spannungsabfall / • {RA + RE), den der Strom / an den ohmschen Widerstanden RA und RE von Anker- und Erregerwicklung macht, kleiner als die in der Ankerwicklung induzierte Spannung Uq . h. bei offenen Ankerwicklungsklemmen, die Klemmenspannung in Abhangigkeit vom Erregerstrom messen.

Erst mit zunehmender Drehzahl wachst die Gegenurspannung. Im ersten Augenblick mu6 ein Strom fliefien, der so groB ist, da6 der von ihm am ohmschen Widerstand der Ankerwicklung hervorgerufene Spannungsabfall allein der Netzspannung das Gleichgewicht halt. Dieser Anlaufstrom ist so groB, daB er die Maschine zerstoren wiirde. B. dadurch, daB der Ankerkreis der Maschine an eine Spannungsquelle gelegt wird, deren Spannung von Null an beginnend bis zur Nennspannung verstellt werden kann, oder durch einen zusatzlichen Widerstand im Ankerkreis.

Download PDF sample

Elektrische Maschinen: Eine Einführung by Professor (em.) Dipl.-Ing. Eckhard Spring (auth.)


by Paul
4.1

Rated 4.14 of 5 – based on 17 votes